Das Daily Standup-Meeting: Erläuterungen und Tipps

Das Daily Scrum, auch Standup-Meeting oder Daily Standup-Meeting genannt, ist ein täglich stattfindendes Treffen des Scrum-Teams, das höchstens 15 Minuten dauert. Es ist wichtig, dass diese Höchstdauer nicht überschritten wird. Das Ziel des Daily Standup-Meetings liegt darin, die Arbeiten aufeinander abzustimmen und einen Plan für die nächsten 24 Stunden zu haben. Der Zeitpunkt und Ort des Daily Standup-Meetings bleiben unverändert.

daily standup meeting

Die drei Fragen beim Daily Standup-Meeting

Beim Daily Standup-Meeting beantwortet jeder Teilnehmer drei Fragen:

  • Was habe ich seit dem letzten Daily Standup erreicht?
  • Was werde ich heute erreichen?
  • Erwarte ich Hindernisse und kann das Team mir dabei helfen?

Das Ziel des Sprints wird bei diesem Treffen immer im Hinterkopf behalten. Das täglich stattfindende Standup-Meeting sorgt dafür, dass das Erreichen des Sprintziels wahrscheinlicher wird.

Verantwortlichkeiten der einzelnen Rollen beim Daily Standup

Der Scrum Master ist dafür verantwortlich, dass das Daily Standup-Meeting stattfindet. Das Scrum-Team hat jedoch für dessen Durchführung zu sorgen (in diesem Artikel finden Sie weitere Informationen zur Rolle des Scrum Masters beim Daily Standup-Meeting. Zudem ist es Aufgabe des Scrum Masters, dem Scrum-Team zu verdeutlichen, dass das Meeting nicht länger als 15 Minuten dauert. Und wenn das Meeting doch länger als 15 Minuten dauert? Dann greift der Scrum Master ein.

Agile Coach Ambitionen?

Dann ist unsere viertägige Ausbildung zum Agile Coach genau das Richtige für Sie.

Tipp: Es ist nicht schlimm, das Meeting nach 15 Minuten abzubrechen, wenn das Team noch nicht fertig ist. Denn so lernt man, sich beim nächsten Treffen kürzer zu fassen.

Ein häufig begangener Fehler

Ein häufig begangener Fehler beim Daily Standup ist, dass die einzelnen Teammitglieder dem Scrum Master und nicht ihren Teamkollegen Bericht erstatten. Der Scrum Master tritt dann als eine Art Projektleiter auf und das ist nicht der Sinn der Sache. Das Standup-Meeting ist für das Entwicklungsteam gedacht. Die Teammitglieder müssen sich also gegenseitig berichten und nicht dem Scrum Master. Der Scrum Master hat nur dafür zu sorgen, dass das Daily Scrum stattfindet und dass die Zeit im Blick behalten wird.

Tipp: Jedes Standup-Meeting sollte von einem anderen Teammitglied geleitet werden. So wird derjenige, der an diesem Tag die Leitung übernimmt, von allen respektiert.

Ein zweiter Fehler, der gemacht wird, ist die Annahme, dass der Scrum Master dem Team alle Hindernisse aus dem Weg räumen muss. Das Team organisiert sich im Prinzip selbst und ist daher auch für die Beseitigung von Hindernissen selbst verantwortlich. Wenn es jedoch etwas gibt, das das Team nicht beeinflussen kann, so wird dies im Daily Standup-Meeting dem Scrum Master erläutert, der dieses Hindernis dann beseitigt.

Vorteile

Warum sind Daily Standup-Meetings wichtig?

  • Sie verbessern die Kommunikation.
  • Das Daily Standup-Meeting sorgt dafür, dass andere Treffen überflüssig werden.
  • Hindernisse werden identifiziert.
  • Eine schnelle Entscheidungsfindung wird stimuliert.
  • Die Kenntnisse des Scrum-Teams werden erweitert.
  • Die Fortschritte in Bezug auf das Sprintziel werden im täglich stattfindenden Standup-Meeting transparent gemacht. Die Teammitglieder können Nachlässigkeiten daher nur schwer verbergen. An diese Transparenz müssen sich einige erst gewöhnen, für andere hingegen ist sie eine Erleichterung.

Animationsvideo zum Daily Scrum

Selbst Scrum Master werden? In unserem zweitägigen Scrum Master-Training vermitteln wir Kenntnisse und Erfahrungen, die für die gute Ausführung der Rolle unverzichtbar sind. Das Training wird durchschnittlich mit 8,6 von 10 Punkten bewertet und darauf sind wir stolz.

Agile Coach Ambitionen?

Dann ist unsere viertägige Ausbildung zum Agile Coach genau das Richtige für Sie.

Auch interessant:

Empfehl uns deinen Freunden
Email this to someone
email
Share on LinkedIn
Linkedin
Tweet about this on Twitter
Twitter
Share on Facebook
Facebook